Tobis Herzenswunsch Erfüllt Sich!!

Heute ist Sonntag und wir fahren endlich zu den NIAGARA FÄLLEN!!!! Eigentlich dachten wir, dass am Sonntag wenig Verkehr sein wird - falsch gedacht!!! Wir fahren nicht, wor stauen uns zu den Niagara Fällen, denn auch hier ist ein langes Wochenende - was wir natürlich anfangs nicht wussten. Nach 1,45h sollten wir hier sein, schließlich dauert unsere Fahrt 2,45h. Aber egal, wir sind DA!!!!!!


Das Hotel ist schnell gefunden, ragt es doch mit seinen 42 STOCKWERKEN über die meisten anderen hinweg.  Nach der freudigen Botschaft, dass wir ein Zimmer-Up-Grade vom 11. in den 16. Stock bekommen, beziehen wir unsere Suite. WOW!!! Da bleibt uns gleich mal die Spucke weg. Was für ein AUSBLICK!!! 

Das Frühstück liegt ein Weilchen zurück und so gönnen wir uns ein klitzekleines Mittagessen. Ganz so, wie es hier üblich zu sein scheint. Burger mit vielen Pommes für Michael, Tobi und ich teilen uns die europäischere Variante - Penne mit Gemüse-Käse-Sauce. Der Burger hat uns dann aber alle überrascht, denn er war in der Veggi-Variante mit einem leckeren Portobello-Pilz. Absolut wiederholenswert! Beim Bestellen von Mineralwasser für uns alle, werden wir immer etwas fragend angesehen. Kein Coke, kein Juice, kein Sprite...das kommt hier scheinbar selten vor. Das Wasser aus der Leitung ist leider absolut untrinkbar, weil komplett verchlort. Aber die Leute hier trinken es alle, mit extra viel Eis wird es zu den restlichen Getränken serviert. 

Jetzt wird es aufregend. Wir fahren mit der Zahnradbahn die direkt vorm Hotel zu finden ist, hinunter zum Welcome-Center um uns unsere NIAGARA-PÄSSE abzuholen. Gebucht hab ich sie direkt bei NIAGARA PARKS, gemütlich von zu Hause aus für uns alle 4. Jetzt wollen wir fragen, ob es möglich ist Samuels Pass zu stornieren. Probieren kann man es ja. 


Mehrere sehr nette Mitarbeiter kümmern sich um unser Anliegen und tatsächlich, wir erhalten nicht nur das Geld für den Pass zurück, sondern auch den Anteil für jene Attraktion die mit Rolli nicht nutzbar ist. (AERO CAR). Das überrascht uns ausgespeochen POSITIV!!! 


Man erklärt uns unglaublich freundlich wie hier alles abläuft und eine ganz nette Mitarbeiterin begleitet uns sogar zu unserer ersten Attraktion. Sie redet gerne (wie wir auch) und so erfahren wir, dass sie Studentin ist und Lehrerin wird. 6 Monate studiert sie im Norden und 6 Monate arbeitet sie hier. Österreich findet sie "great" und dass wir am Land in einem selbst gebauten Haus leben "amazing". Ihr seht sie hier links am Foto. Leider fällt uns ihr Name gerade nicht ein, aber sie wollte uns eine Nachricht im Blog hinterlassen. 


Das kannst DU übrigens auch! Es würde uns sehr freuen!! DANKE an Miriam und Alfred von MAKE A WISH für die ihre und natürlich dafür, dass ihr Tobias das alles ermöglicht habt!! Er liebt die Wasserfälle!!!!

Walk Behind The Falls

Jetzt geht es hinunter in ein Tunnelsystem um  den "Walk behind the falls" zu machen. Die Tunnel sind eng, vollgestopft mit Menschen und mit blauem Licht. Es ist nicht gerade eine Wohlfühlatmosphäre. Mit jeder Minute die wir in der Schlange warten und kaum voran kommen, wird Tobias ungeduldiger. Es gibt einen Moment da schwillt sein Gemecker zu einem hysterischen Aufschrei an. Zum Glück können wir ihn irgendwie beruhigen. Ob unser Lied "The river is flowing" das wir leise zu singen beginnen dabei geholfen hat? Uns hat es jedenfalls entspannt. 


Endlich kommt Bewegung in die Sache und....Wir sehen "das Licht am Ende des Tunnels". Jipieeeee!!! Das Warten hat sich ausgezahlt. Tobias ist wieder entspannt und am Staunen! 


Der Rückweg geht zügiger und beim 2ten Portal dauert es dann nicht mehr ganz so lange. Insgesamt war es eine mulmig-beeindruckende Erfahrung und wir sind glücklich über den Ausblick & darüber wieder wohlbehalten im Tageslicht zu stehen.


Auf geht's zur nächsten Attraktion- THE NIAGARA FURY - einem 5-D-Kino. Dort durften wir nicht Filmen, aber hier gibt es einen Movie. Es war echt cool über die Fälle zu fliegen, die Gischt im Gesicht zu spüren und sogar angeschneit zu werden. 

Wir hatten es gar nicht geplant am 1. Tag gleich 2 Attraktionen zu besuchen, aber es lief alles wie am Schnürchen und so sind wir ganz erfüllt von den vielen Eindrücken. 


Die Wartezeit beim Fury (Kino) hat Michael genutzt um mit einer älteren New Yorkerin über MAKE A WISH ins Gespräch zu kommen. Sie war begeistert und meinte, sie war immer skeptisch wohin Spendengelder fließen und freut sich jetzt jemanden kennen gelernt zu haben dessen Herzenswunsch erfüllt wird. 

Am Abend genießen wir es gemütlich im Bett zu liegen und auf die bunt beleuchteten Wasserfälle zu blicken. So etwas haben wir noch NIE gesehen!!! Tobias bleibt der Mund offen stehen und gleich darauf schläft er ein. Um 22 Uhr gibt es als Draufgabe ein unglaubliches Feuerwerk, da ist er aber schon längst im Land der Träume. Vielleicht handeln die Träume heute Nacht ja von wilden Fahrten über die Wasserfälle und Reisen in die Zeit der Enstehung, von der wir heute im Film gesehen haben.

Zurück zum vorigen Artikel "Von Kunst, Künstlichem und Landeiern"


Weiter zum nächsten Artikel

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Heike (Dienstag, 21 Mai 2024 19:00)

    So schön zu lesen und zu sehen was ihr wieder alles erlebt. Weiterhin viele tolle Erlebnisse und viel Spaß wünsche ich euch.