Neujahrstag In Der Kathedrale Aus MÜLL

TAG 44. 

Nach der Sagrada Familia ist dies der für mich berührendste Besuch eines Gotteshauses. Schon vor längerer Zeit sind wir zu Hause in einem Buch auf dieses Gebäude und seine einzigartige Geschichte gestoßen. Als klar war, wir fahren nach Madrid, war auch klar, dass wir die KATHEDRALE DE JUSTO besuchen werden. 


Wir hatten Glück, denn sie ist sogar heute am 1.1. für Besichtigungen geöffnet. Knappe 20 Minuten von unserem Hotel entfernt erreichen wir sie, in einem Vorort von Madrid. Es ist noch Mittagspause und wir warten am Vorplatz. Ein netter Ehrenamtlicher sperrt uns auf und freut sich uns einen QR-Code mit englischem Audioguide anbieten zu können. Eintritt zahlt man hier nicht, aber über eine Spende freut man sich. 

Ein EINZELNER MANN, Justo Galego Martinez, hat sie aus Abfällen errichtet! Aufgewachsen als Halbwaise, ging er als junger Mann ins Kloster. Seinen Orden musste er vor dem Gelübte wegen einer Tuberkuloseerkrankung verlassen und gelobt bei seiner Heilung den Bau einer Kathedrale. Ohne jegliches Wissen über Architektur, aber mit einem großen Willen, einer Idee und der Liebe zu Jesus - wie er sagt - beginnt er, mit fast 40 Jahren und ohne Baugenehmigung, dieses Projekt. 


Das 8000 m2 große landwirtschafliche Grundstück ist sein Erbe, Material- und Geldspenden, Bauabfälle, später auch seine kleine Pension, helfen ihm immer weiter zu bauen.


Wir haben auf YouTube eine GEO-Dokumentation über ihn und sein Bauwerk gefunden, die uns sehr berührt hat. Justo erzählt von seiner Art die Welt zu sehen, worüber er nachts nachdenkt und warum er keine Frau gefunden hat, die ihm gefällt. Wer mehr wissen möchte, sollte sie sich unbedingt ansehen!!


Schon nach wenigen Schritten die ich im Innenraum mache, kommen mir die Tränen. Diese Intensität an Gefühlen die ich hier spüre ist unbeschreiblich. Justo sprach in der Dokumentation davon, dass in allem seine Liebe zu Jesus steckt. Ist sie es, die diese Gefühlsintensität auslöst?

Michael trägt Tobias, ich den Rollstuhl, in die Krypta, nur hinauf zur Empore schaffen wir es nicht zu dritt. 


Die Kathedrale steht übrigens in der CALLE DE GAUDI. Den Namen bekam sie erst lange nach dem Baustart, aber es gibt tatsächlich einige Ähnlichkeiten zu Justo und seinem Bauwerk, wenn man sich die Geschichte der Sagrada und Gaudi ansieht. Auch unsere Gefühle haben uns ja sofort an die Sagrada erinnert. 

Immer wieder sieht man im Beton eingetrocknete Fußabdrücke. Es scheint, als ob Justo immer noch in seiner Kathedrale herumwuselt und dort und da arbeiten würde. Er ist aber im hohen Alter von 96 Jahren, im Jahr 2021, verstorben. Seinen Traum, die Kathedrale selbst zu vollenden, konnte er sich nicht mehr erfüllen. Wir glauben, dass es ihm am Ende gar nicht so wichtig war. 


Die Fenster hat er alle aus buntem Granulat selbst hergestellt. Die vielen gebrochenen Ziegel stammen von einer nahegelegenen Ziegelfabrik. Es wird berichtet, dass Justo jeden Morgen mit seinem Traktor nahegelegene Firmen abgefahren ist, um zu sehen ob es Material für ihn gibt. Mit dem was er zusammensammelte ging er schließlich in seine Kirche und schaute, was er daraus machen kann. 

Überall kann man dicken Metalldraht sehen den er spiralförmig aufgerollt und dann mit Beton ausgegossen hat. Wie er das macht, kann man im VIDEO sehen. 

Wir verbringen eine Stunde in der Kathedrale, die genau genommen keine ist, und sind verblüfft über die vielen Räume die alle Platz für das gemeinsame Zusammensein bieten. 

In Wahrheit ist es ein illegales Bauwerk, das nie als Gotteshaus geweiht wurde. Noch ist die Zukunft ungewiß. Das Versprechen, die Kathedrale fertig zu stellen, gibt es. Eine Baugenehmigung fehlt immer noch. Ein Bild wie sie im fertigen Zustand aussehen soll, sehen wir ausgestellt. 


Top AKTUELLE DATEN zum Baustand etc. findest du HIER! Spenden werden vom Verein dankbar angenommen. 


Vielleicht schaffen die Erben - der Verein MENSAJEROZ DE LA PAZ - das zu vollbringen, was Justo nicht mehr geschafft hat. 


Justo kann uns in jedem Fall zeigen, was Menschen bewirken können, wenn sie mit ihrem ganzen Herzen an ihrem Traum arbeiten. Wenn sie ihren Gaben vertrauen, sich nicht vom Weg abbringen lassen und alles was sie tun, mit Liebe tun. ❤️❤️❤️


PS: Wenn du hier mitliest, freuen wir uns über einen Neujahrsgruß von dir in den KOMMENTAREN!! 🥰 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Heike (Dienstag, 02 Januar 2024 22:09)

    Es ist so spannend eure Reise mitverfolgen zu können. Danke für das daran teilhaben lassen. Ich freue mich immer von euch zu lesen.
    Ich wünsche euch alles Gute im Neuen Jahr und weiterhin viel Freude, Spass und tolle Abenteuer.
    Liebe Grüße
    Heike

  • #2

    Oma Anni und Opa Erich (Mittwoch, 03 Januar 2024 12:32)

    Wichtig ist in erster Linie unser Tobi. Es ist seine Reise, er ist die Hauptperson. Super, dass Ihr ihm das ermöglicht. Und dass Ihr 3 so viele schöne Momente erlebt habt. Wir haben euch lieb. Und wir freuen uns natürlich auch, dass wir uns bald wieder sehen. Eure Reise konnten wir und alle Interessierten durch Eure Berichte und die schönen Fotos mitverfolgen und mit Euch genießen. Idee: Ihr solltet es irgendwie möglichst vielen Menschen möglich machen, diese wohl einzigartige Reise nachzulesen und im Nachhinein anzusehen.
    In diesem Sinne, passt gut auf Euch auf und kommt heil zurück! Dass wir Euch ein super Jahr 2024 wünschen, ist ja wohl klar. Alles Liebe von uns!


  • #3

    Florentina (Mittwoch, 03 Januar 2024 21:56)

    Wahnsinn- so tolle spannende Geschichten! Und man lernt immer was Neues ;-) Freu mich immer über eure tollen Reiseberichte und merk mir das eine oder andere für unsere nächsten Reisen vor.
    Wünsche euch nur das Beste für 2024, und noch viele tolle Erlebnisse.


  • #4

    Maria Weinp (Freitag, 05 Januar 2024 21:49)

    Viel Glück und Gesundheit auf euren Weg und kommt bald wieder zurück nach Hause lg Gerl und Mitzi Wein

  • #5

    Die Janoschek's (Sonntag, 07 Januar 2024 15:45)

    DANKE euch allen!! Wir freuen uns immer sehr über Blog-Einträge. Ganz besonders natürlich, wenn es sich um so nette wie die Euren handelt. �